Über uns

Ich besitze die Erlaubnis nach dem § 11 TierSchG, gewerbsmäßig für Dritte Hunde ausbilden zu dürfen ( Genehmigung für Hundeschulen, Hundeausbilder und Hundetrainern) oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten gemäß nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f Tierschutzgesetz (TierSchG).


Desweiteren bin ich gemäß § 2 Absatz 1 der Durchführungsverordnung zum Hundegesetz (HundeGDVO) anerkannt als Sachverständige für die Durchführung von Gehorsamsprüfungen.

Willkommen bei den Schnupperschnuten!


Mit Herz und Schnauze ist unser Motto.


Ich bin leidenschaftlich gern Dogwalker und coache mit Enthusiasmus Mensch-Hund-Teams. 

Beim Dogwalken beobachte ich gern die Hunde während ihrer Kommunikation und freue mich, ein anerkanntes Mitglied der Gruppe zu sein.

Beim Coachen unterstütze ich die Menschen beim Verstehen der hündischen Verhaltensweisen und Kommunikation. Es ist wichtig, dass der Hund Signale erlernt, nur so kann er mit seinem Menschen entspannt den Alltag bewältigen. Es ist aber auch wichtig zu verstehen, warum der Hund Verhalten zeigt. 

Unsere Geschichte

2011

2016

2018

2021

Mein erster Hund, Pelle, kam mit 12 Wochen zu mir. Ganz bewusst hatte ich mir einen Labrador ausgesucht. Wir sind ganz eng zusammengewachsen, durch Trainings und gemeinsame Erlebnisse.

Start des Dogwalkens mit den "Schnupperschnuten"

Ich wollte beruflich unbedingt etwas mit Hunden machen. Auf den Beruf des Dogwalkers habe ich mit durch Seminare und das Mitlaufen bei Kollegen gut vorbereitet.

Ende 2016 zog mein zweiter Hund, Piet, mit 6 Monaten bei mir ein

Erfolgreicher Abschluss meiner Trainerausbildung bei Ziemer & Falke.

Da Piet aus Überforderung aggressiv wurde, habe ich viele Seminare/Workshops zu den Themen "Stress bei Hunden", "Aggression bei Hunden", "Ruhe und Langsamkeit für Hunde" besucht.

Mit viel Spaß und Leidenschaft unterstütze ich Mensch-Hund-Teams mit meinem individuellen Coaching. Ich freue mich sehr, wenn ich sehe, wie der Alltag der Teams immer entspannter und glücklicher wird.